Zwiebel, Banane, Erdbeer, Gummistiefel, Ball, Panzer

MEMORY-SPIEL IM KOFFER

Kinderhaus Landaustraße

Das MEMORY-SPIEL IM KOFFER besteht aus 100 Karten.

Das Ziel des Spieles ist die Suche nach Bildpaaren. Zwei Karten, auf denen das gleiche Motiv abgebildet ist, sind ein Bildpaar. Das MEMORY-SPIEL IM KOFFER hat 50 Paare.

25 Kinder im Alter von vier bis elf Jahren haben das MEMORY gestaltet. Jedes Kind hat ein Bildpaar zum Thema Was ist das Wichtigste oder Schönste in meinem Leben? und ein Paar zu Das Schrecklichste in meinem Leben – Das was ich überhaupt nicht mag an oder in meinem Leben entworfen.

Fotos sind ebenso im MEMORY IM KOFFER zu finden wie gemalte Bilder. Alle Karten sind mit Namen und mit dem Alter des Kindes versehen – jedoch der Hinweis, ob dieses Kartenpaar das Highlight oder die Kehrseite wiedergibt, fehlt. Auch bei der unten stehenden Auflistung wurde absichtlich in der Reihenfolge gewechselt.

Kindergarten Landaustraße:
Annika, 5 (Pferd und Maus) | Elin, 4 (Rapunzel und Prinz) | Josy, 5 (Zwiebel und Banane) | Mara, 5 (Cola und Milch) | Samira, 5 (Apfelmus und Spinat) | Tugce, 6 (Schlange und Schmetterling) | Zhenni, 5 (Sonne und Regen).

Davina Hammer

Hort Landaustraße:
Inga, 9 (Hausaufgaben und Baseball) | Julia, 8 (Mama und Rechnen) | Marlene, 8 (Pferd und Streit) | Nicola, 7 (Schwimmbad und Stinkesocken) | Noah, 7 (Teufel und Fußball) | Paula, 7 (Hort und Erbsen) | Pia, 9 (Tod und Hase) | Ronja, 7 (Pizza und Schule).

Claudia Schade

Spielhaus Landaustraße:
Alba, 7 (Baustelle und Eis) | Dafina, 7 (Hinfallen und Schule) | Dominik, 10 (Schnuckeregal im Kiosk und Bach) | Gamze, 7 (Nisa und Regen) | Gamze, 8 (Erdbeeren und Lesen/Schreiben) | Hilal, 11 (Mückenstiche und Spielhaus Landaustraße) | Oguzhan, 9 (Meine Eltern und Windpocken) | Kushtrim, 10 (Fußball und Krieg) | Saskia, 9 (Clowns und Tischtennis) | Songül, 11 (Mathematik und Spinne).

Christine Conrad und Simone Dieling

Was ist das Schönste in meinem Leben? Was ist mir das Wichtigste? Was mag ich überhaupt nicht? Daß hasse ich. Schrecklich finde ich… Das kann ich nicht leiden! Ohne… kann und will ich nicht sein. Das liebe ich. Wenn es das nicht mehr gäbe, wäre ich heilfroh. Ohne… kann ich nicht einschlafen. Wenn ich das nur rieche bekomme ich Gänsehaut.